KIT-Kupplungssatz

KIT-Kupplungssatz

zur Vergrößerung des Rohrdeckungsbereiches bei KIT-Standardteleskopen und KIT-Multi-Teleskopen. KIT-Kupplungssätze lassen sich mit wenigen Handgriffen durch einfaches Zusammenstecken montieren. Durch die Verwendung mehrerer Kupplungssätze und nur eines KIT-Teleskops lässt sich jede gewünschte Rohrdeckung erreichen. Mit Hilfe einer Demontagezange lässt sich das System einfach und schnell wieder in seine Grundbauteile demontieren. Jeder Kupplungssatz ermöglicht durch das eingelegte Druckstück die Aufnahme von Kuppelmuffen verschiedener Nennweiten und Ausführungen. Die Bevorratung verschieden langer Kupplungssätze minimiert die Anzahl der Teleskopvarianten und führt zu einer Erhöhung der Lagerumschlagshäufigkeit.

 

KIT-Demontagezange

Die Demontagezange ermöglicht das leichte Entrasten der Druckstücke, wodurch sich das KIT-System einfach und schnell wieder in seine Grundbauteile demontieren lässt.

Der Einsatz verschiedener Schmutzscheiben und Adapter ermöglicht eine optimale Anpasssung an nahezu alle Armaturen.

 

Aufbau des KIT-Kupplungssatzes

  1. Schutzdeckel
    PE-HD
  2. Obere Rohrkupplung
    PE-HD
  3. Kupplungsstück
    Temperguss
  4. Vierkantrohr
    Stahl tZn-2 oder VA
  5. Hülsrohr
    PE-HD
  6. Untere Rohrkupplung
    PE-HD
  7. Druckstück
    Gehäuse: PP Stifte/Feder: Niro

Werkstoffe:  PE = Polyethyle  |   PE-HD = Polyethylen high density  |   PE-LD = Polyethylen low density  |   PP = Polypropylen  |   PA = Polyamid  |   PA-GF = Polyamid glasfaser verstärkt  |   Stahl ST37-2 = DIN EN 10025  |   Temperguss = DIN EN 1562  |   VA = 1.4301  |   tZn = galvanisch verzinkt  |   Niro = Nicht rostender Stahl